Gesuche
Unbedingt benötigt

Jeanine Matthews

Aufnahmestopp

Ferox

Euer Team
Eric
, Nici
und Alex
werden eure Fragen beantworten & euch bei eueren Problemen helfen
Inplay
Chicago in der Zukunft: Die Welt ist in fünf Fraktionen unterteilt. Wie alle Sechzehnjährigen muss sich auch Beatrice einem Eignungstest unterziehen, um in eine der Fraktionen eingeordnet zu werden. Aber ihr Ergebnis ist nicht eindeutig: Sie ist eine Unbestimmte und somit eine große Gefahr für die Gemeinschaft. Aus Angst, ausgestoßen zu werden, verschweigt sie ihr Ergebnis und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das derer, die sie liebt, bedroht und muss sich zwangsläufig ihrem Mentor Four anvertrauen
Newsflash Was gibt es neues?Die Kategorien wurden neu angepasst und die Steckbriefvorlage wurde erneuert. Außerdem wurden die Regeln überarbeitet und die „Wer ist Online“ Anzeige ist ebenfalls erneuert worden
Divergent [RPG]


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Jayce und Ally

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 23 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Ken Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 21
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   So Aug 24, 2014 11:54 pm

Ich spürte, wie Ally anfing mich zu küssen.
Angefangen auf meiner Stirn, dann meine Wange, mein Hals und meinen Oberkörper. Ich musste lächeln und genoss es einfach. Mein Brust hob und senkte sich gleichmäßig. Ich öffnete leicht wieder die Augen und beobachtete sie.
Sie war so wunderschön, ganz gleich was sie machte. Sie war sich dessen nicht immer bewusst, aber sie zog alle Blicke auf sich. Das war mir heute immer wieder aufgefallen.
Aber ich wollte ihr vertrauen, warum auch nicht? Ich liebte sie und sie liebte mich. Wenn sie das nicht täte, dann hätte sie es nicht gesagt, dann hätte ich mich wieder zurück zu den Ken geschickt und mich einfach vergessen, aber das hatte sie nicht getan und auch ich bekam sie einfach nicht mehr aus dem Kopf und das seit der Nacht, in der ich sie das erste mal gesehen hatte.
Es musste einfach Bestimmung gewesen sein, dass wir uns getroffen und ineinander verliebt hatten.
Meine Augen fielen langsam wieder zu. Die Müdigkeit der letzten zwei Wochen holte mich ein und ich schlief einfach ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Initiant
avatar
Anzahl der Beiträge : 2055
Anmeldedatum : 16.08.14
Alter : 19
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 12:01 am

Jayce schlief irgendwann ein nachdem er mich noch einige Zeit beobachtet hatte. Ich sah ihm einige Zeit beim schlafen zu, es war schön zu sehen dass es ihm gut ging. Er sah den ganzen Tag schrecklich müde aus, er hatte ebenfalls gelitten. Auch ihm sah man an, dass er weniger gegessen hatte und sein Hauptnahrungsmittel wohl Kaffee war.
Nach einiger Zeit stand ich auf und deckte ihn zu, ich stellte seine Wasserflasche auf den Nachttisch und küsste ihn sanft auf die Stirn. "Schlaf gut Jayce.", flüsterte ich leise und ging dann aus dem Zimmer.
Mein Weg führte mich zum Schlafsaal, viele waren noch wach oder gar nicht da. Ich nahm mir frische Klamotten zum Schlafen und ging mich kurz duschen, dann zog ich mich an und legte mich sofort in mein Bett und musste gähnen. Auch ich war müde und schlief relativ schnell ein.
Am nächsten Morgen wurden wir geweckt, es war Four der vor der Tür schrie und uns ein sehr großzügiges Zeitlimit von 15 Minuten setzte. Sofort sprang ich aus meinem Bett und zog mir meine Klamotten fürs Training an und band meine Haar locker zusammen und hüpfte sprichwörtlich aus dem Schlafsaal. Mein Weg führte mich sofort zu dem Zimmer von Jayce. Ich klopfte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whenthesungoesdown.forumieren.com
Ken Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 21
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 9:26 am

Am nächsten morgen wachte ich ziemlich früh auf, da ich es gewohnt war früh aufzustehen. Die Flasche Wasser hatte ich geleert und ich hatte mir eine warme Dusche gegönnt.
Four war zwischendurch da gewesen. Wir hatten etwas geredet und er hatte mir Sportsachen gegeben. Er hatte mir gesagt, dass ich etwas abseits trainieren könnte, er würde zwischendurch immer mal wieder nachschauen und mir Tipps geben. Ich bedankte mich und er machte sich auf die Initianten zu wecken.
Kurze Zeit später klopfte es wieder an meiner Tür. Ich öffnete sie und konnte mir ein Lächeln nicht verkneifen, als ich Ally sah. Ich schloss die Tür hinter ihr und drückte sie sanft gegen die Tür, dann küsste ich sie. Als sich unsere Lippen wieder lösten, blickte ich sie an.
"Guten Morgen, meine Schönheit", sagte ich und lächelte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Initiant
avatar
Anzahl der Beiträge : 2055
Anmeldedatum : 16.08.14
Alter : 19
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 9:37 am

Er öffnete mir relativ schnell die Tür, was ich nicht erwartet hatte. Das lag daran, dass bei den Ferox nur Schlafmützen lebten und nicht gerne früh aufstehen. Ich ging in sein Zimmer und wurde unerwartet von ihm gegen die Tür gedrückt und geküsst. Schon diese eine Nacht ohne ihn war unerträglich gewesen, doch ihn direkt wieder zusehen war unbeschreiblich...
Als er von meinen Lippen abließ musste ich ihn angrinsen, daran könnte ich mich wirklich gewöhnen. Besonders, als er mich seine Schönheit nannte. Ich spürte wie das Blut mir in die Wangen schoss und sie sich leicht rosa färbten. "Guten Morgen, mein Spinner.", erwiderte ich süß und küsste ihn abermals.
Dann öffnete ich wieder die Tür und löste mich von ihm. "Wir müssen los.", sagte ich müde und ging aus seinem Zimmer. Ich wartete auf ihn bis er abgeschlossen hatte und führte ihn dann nach draußen. Four hatte bei seiner schrecklich lauten Begrüßung erklärt, dass wir erst joggen gehen würden. Zum warm werden oder so.
Als Jayce und ich ankamen, waren bereits ein paar Jungs da. Doch die Mädchen ließen sich Zeit, wieso auch immer. Schließlich machten wir Sport und da musste man weder schön aussehen noch irgendwas anderes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whenthesungoesdown.forumieren.com
Ken Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 21
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 9:50 am

Bei ihrer Antwort musste ich grinsen. Spinner hatte mich bisher noch niemand genannt, aber sie durfte mich nennen, wie auch immer sie wollte. Ihre Wangen hatten sich rosa gefärbt, als ich sie Schönheit genannt hatte und das war genau das, was ich meinte. Sie war sich ihrer Schönheit nicht immer bewusst.
Wir machten uns auf, die Initianten hatten wohl nicht besonders viel Zeit zum aufstehen. Ich hatte da kein Problem mit, aber wenn man ein paar Minuten brauchte, um überhaupt wach zu werden, dann war das schon eine ziemliche Herausforderung.
Wir trafen auf Four und einige Jungs, anscheinend auch alles Initianten. Mädchen waren noch keine da, bis auf Ally natürlich. Four lächelte mir und Ally zu. Dann wanderte sein Blick etwas genervt zur Tür. Als dort niemand zu sehen war, blickte er auf die Uhr und drehte dann seinen Kopf so, dass er ein paar mal knackte.
5 weiter Minuten vergingen, bis schließlich auch die Mädchen eintrafen.
"Was ist an 15 Minuten nicht zu verstehen?! Das wird eine Strafe nach sich ziehen. Und jetzt los, ihr kennt den Weg!", rief Four. Dann joggten wir los. Ich blickte nach hinten, wo nun auch die Mädchen waren. Sie hatten sich aufgehübscht, aber warum? Es war immerhin Training, aber vielleicht wollten sie jemandem gefallen. Ich zuckte mit den Schultern und joggte weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Initiant
avatar
Anzahl der Beiträge : 2055
Anmeldedatum : 16.08.14
Alter : 19
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 10:03 am

Ich musste grinsen als Four sich aufregte, es war berechtigt schließlich waren 15 Minuten schon wirklich großzügig. Als wir losliefen blieb ich neben Jayce und sah ab und zu zurück, auch die Mädchen kamen langsam aus dem Gebäude und riefen uns hinterher wir sollen warten. Aber wir liefen trotzdem weiter und ich wusste ganz genau, dass sie in der Liste abrutschen würden. Sie waren sich ihren Pflichten nicht bewusst und damit hatten sie eigentlich schon verloren. Sie würden einen schlechten Job bekommen und würden darunter ihr ganzes Leben lang leiden.
Unser Weg führte uns weiter über Felder, das Gras wurde höher und das Joggen unangenehmer, besonders wenn man so klein war wie ich. Ich seufzte leise, ließ mir aber nichts anmerken, dass ich lieber auf normalen Wegen joggen wollte.
Ich erhöhte mein Tempo leicht um neben Four zu laufen und musterte ihn eindringlich. "Darf ich fragen was die Mädchen erwartet? Also an Strafe?", lautete meine Frage. Irgendwie war ich gespannt darauf, denn ich mochte es sie leiden zu sehen. Ich konnte mit den meisten nichts anfangen und war froh wenn die Konkurrenz weg wäre. Die Jungs als Konkurrenz reichten mir völlig, da sie viel stärker waren als wir Mädchen. Aber manche von ihnen waren auch dumm, denn sie hatten gar keinen Plan und schlugen nur drauf los. Ferox halt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whenthesungoesdown.forumieren.com
Ken Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 21
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 10:28 am

Ich lief konstant mein Tempo, welches höher war, als das der meisten, wenn auch nicht so schnell wie das von Four. Wenn ich gewollt hätte, hätte ich gut mit ihm mithalten können, aber das musste ja nicht sein. Ally erhöhte das Tempo etwas um neben Four zu laufen.
Ich überlegte, ob ich nachziehen sollte, aber ich wollte nicht den Anschein erecken, dass ich ihr gar keinen Freiraum ließe oder gar eifersüchtig war, was ich um ehrlich zu sein sogar wirklich war. Immerhin war Four quasi der Muster-Ferox. Er sah gut aus, die Mädchen schmachteten ihn an, war gut gebaut, hatte Muskeln, war sportlich und ziemlich tiefgründig, was ihn interessant machte. Zudem konnte er ziemlich nett sein, das hatte ich ja selbst gemerkt, als er heute morgen noch bei mir war.
Auch, wenn ich nicht direkt neben den beiden lief, gab ich mir Mühe zu hören, über was sie redeten. Ally hatte nach der Strafe gefragt, woraufhin Four grinste, dann fragte er sie: "Ich weiß noch nicht, irgendeine Idee?"
Meine Aufmerksamkeit wurde von den beiden weg, auf die Mädchen hinter uns gelenkt, als eine zu wimmern begann. Ich lief ein Stück zurück, um nach ihr zu sehen. Offenbar war sie umgeknickt und das war ziemlich schmerzhaft, wie ich aus eigener Erfahrung wusste. "Ware kurz, ich schau es mir eben an", sagte ich zu ihr und hockte mich hin, um den Knöchel ansehen zu können. Der Knöchel wurde bereits dick und verfärbte sich bläulich. Ich kam wieder hoch und stütze sie, damit sie weitergehen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Initiant
avatar
Anzahl der Beiträge : 2055
Anmeldedatum : 16.08.14
Alter : 19
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 10:50 am

Bevor ich Four eine Antwort geben konnte, sah ich zurück wie Jayce sich um das Mädchen kümmerte. Sie war umgeknickt und das tat sicher weh. "So Four, wie sollen wir diese Hilfsbereitschaft erklären?", meinte ich grinsend und sah noch mal zurück. Ich beobachtete das noch einige Zeit, dann wandte ich mich an Four. "Ich schau mir das auch mal an, dann ist es nicht mehr so auffällig. Und so wie es aussieht muss sie verarztet werden.", mit diesen Worten lief ich zu Jayce und dem Mädchen.
Man sah ihren Knöchel, welcher schon ganz blau war. Das Mädchen sah mich hilfesuchend an und ich seufzte. "Du weißt wie es zur Krankenstation geht oder?", fragte ich das Mädchen und sie nickte. "Jayce, kannst du sie bis dort hin begleiten? Ich komm dann wenn wir wieder da sind vorbei. Four lässt mich nämlich nicht gehen.", wies ich ihn an und klopfte dem Mädchen sanft auf die Schulter. "Das wird wieder."
Als sich die beiden von mir abgewandt hatten, lief ich wieder zurück zu der Gruppe und joggte neben meinem Bruder her. Der restliche Weg war anstrengend, doch ging eigentlich relativ schnell. Wir waren noch eine ungefähre halbe Stunde unterwegs bis wir wieder am Hauptquartier ankamen.
Ich sagte Four bescheid, dass ich Jayce wieder abholen würde und ging dann los. Ich folgte den schmalen Gängen und kam auf der Krankenstation an. Ich drückte die Tür auf und ein paar Ärzte grüßten mich nett, sie kannten mich schon. Ich war schließlich hier auch schon öfters gelandet, das war Standard.
Dann sah ich Jayce und ging zu ihm, er saß auf einem Stuhl an der Wand und beobachtete das Geschehen. "Wie geht's dem Mädchen?", erkundigte ich mich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whenthesungoesdown.forumieren.com
Ken Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 21
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 11:16 am

Ally kam zu uns um nach der Lage zu fragen. Dann wies sie mich und das Mädchen an zur Krankenstation zu gehen, sie würde mir den Weg erklären. Ich nickte, blendete meine leichte Eifersucht aus, die aufkam, als Ally sagte, dass Four sie nicht gehen ließ.
Also machte ich mich mit dem Mädchen auf den Weg zurück. Ich stütze sie, so gut es ging.
"Wie heißt du?", fragte ich und blickte sie an, während wir den unebenen Weg zurück gingen.
"Bella", antwortete sie und lächelte leicht. Sie hatte langes, braunes Haar und grüne Augen. Wenn ich mich nicht irrte, hatte ich sie schon mal bei den Candor gesehen, das musste aber schon Jahre her sein. "Und du bist Jayce, oder? Der von dem Max gestern gesprochen hat", sagte sie und ich nickte.
"Ja, der bin ich wohl", sagte ich grinsend. "Geht es mit dem Fuß?", fragte ich und blickte noch einmal hinab. Sie nickte, aber ihr Gesicht war schmerzverzerrt. Kurzerhand blieb ich stehen und nahm sie auf den Arm. "Du musst mich nicht tragen", sagte sie und ich erkannte, wie sie leicht rot wurde. "Die Belastung macht es nur schlimmer und es macht mir nichts aus", antwortete ich. So kamen wir auch schneller voran. Sie leitete mich durch die Gänge des Hauptquartiers und wir kamen schließlich auf der Krankenstation an. Ich ließ sie auf ein Bett sinken und schon kam jemand, der sich um sie kümmerte.
Ich setzte mich auf einen Stuhl am Rand und beobachtete das Geschehen.
Nach einer Weile kam Ally und fragte mich, wie es ihr ging.
"Bella gehts soweit gut. Scheint wohl nichts gebrochen zu sein, aber schlimm verstaucht. Sie schläft jetzt", antwortete ich und stand auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Initiant
avatar
Anzahl der Beiträge : 2055
Anmeldedatum : 16.08.14
Alter : 19
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 11:32 am

"Naja wenigstens etwas. Sie wird noch genug Stress mit Four bekommen.", sagte ich und biss mir auf die Lippe. Dann gingen wir gemeinsam durch die Gänge, ich war noch immer leicht müde und musste gähnen.
Als wir am Trainingsraum ankamen, sahen uns alle an doch ich ließ mir nichts anmerken. Mein Weg führte zu Four, dem ich die Lage erklärte und der dann nickte. Dann übernahm Eric das Wort und sah über die Menge während Four mit Jayce nach hinten ging. Die Initianten standen um den Ring herum und hörten Eric aufmerksam durch. Er lief durch unsere Reihen und musterte uns eindringlich. Dann stellte er sich etwas abseits hin und legte sein Grinsen auf. "Sarah und Jake!", schrie er und die beiden stiegen in den Ring. Der Kampf zwischen den beiden war nicht spannend, Jake war stärker als sie und warf sie unsanft auf den Rücken. Sie rappelte sich jedoch wieder auf und schlug ihm fest gegen in den Magen, trotzdem ließ ihn das kalt und er brachte sie zum fall. Dann trat er auf sie ein bis sie Blut spuckte. Sie röchelte vor sich hin und klappte vollkommen zusammen.
Dann kamen zwei Männer die sie davon trugen, das Blut von ihr blieb jedoch weiter am Boden haften. Ich versuchte nicht zu sehr auf die Flecken zu starren, ich hatte keine Angst vor Blut aber fand es doch zu ekelhaft um es lange zu betrachten.
Eric sah wieder zu unserer Gruppe und sein Blick blieb an mir hängen. Oh nein! Ich wollte nicht in den Ring, aber eine andere Wahl hatte ich ja eh nicht. Meist war es jedoch nicht schlimm, meine Gegner waren zwar nie schwach aber man konnte sie besiegen. "Alessia und...", Eric machte eine kurze Pause und ich ging schon vor. "...Alessandro!" Eric schien fast vergnügt zu sein, doch alle anderen zogen scharf die Luft ein und sahen mich erstaunt an. Fast schon mit Mitleid.
Andere Ferox die sich auch im Trainingsraum befanden drehten sich zu uns und musterten die Situation, auch Four ging sogar zum Ring und ließ Jayce alleine. Four schüttelte den Kopf und ich seufzte. Dann ging ich in den Ring und starrte meinen Bruder an. Was sollte ich tun? Ich konnte ihn doch nicht verletzen, aber er mich doch auch nicht. Natürlich hatten wir über diesen Fall gesprochen gehabt, doch ich hatte nie erwartet, dass dies passieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whenthesungoesdown.forumieren.com
Ken Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 21
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 11:49 am

Ich ging gemeinsam mit Ally zum Trainingsraum, wo bereits alle anderen warteten.
Auch Eric war jetzt mit von der Partie. Four nahm mich zur Seite und zeigte mir Übungen, die ich machen konnte. "Um Muskeln aufzubauen haben wir hier ein paar Sachen. Ich würde vorschlagen, dass du ein bisschen mit dem Boxen anfängst, deine Statur ist gut dafür und so werden deine Arme stärker. Außerdem lernst du so dich zu verteidigen", erklärte Four, während drüben der erste Kampf lief.
Er zeigte mir Übungen, die ich machen konnte, Schläge, ich ich üben sollte. Zwischendurch immer wieder Situps, um meine Bauchmuskeln zu stärken.
Ich war ihm dankbar und beobachtete ihn genau, wenn er mir was neues vormachte.
"Du lernst schnell, das ist gut", sagte er lächelnd. Dann wanderte sein Blick zum Ring, wo der erste Kampf zu ende war. Das Mädchen wurde herausgetragen, da sie es aus eigener Kraft nicht mehr schaffte. Sie würde geradewegs auf die Krankenstation kommen.
Ich horchte auf, als Eric die nächsten Kämpfer aufrief. Ally und.... Alessandro. Das konnte nicht sein Ernst sein.
Four schüttelte den Kopf und ging schnellen Schrittes zum Ring herüber.
"Muss das sein, Eric?", fragte er und blickte Eric grimmig an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Initiant
avatar
Anzahl der Beiträge : 2055
Anmeldedatum : 16.08.14
Alter : 19
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 12:07 pm

"Ja das muss sein.", sagte Eric selbstsicher und blickte Four böse an. "Und geh du wieder deinem Job nach, wärest du Anführer geworden wäre das hier jetzt deine Entscheidung.", fuhr Eric fort und ich musste schlucken. Während Eric mit Four beschäftigt war beugte sich Alessandro zu mir herüber. "Jetzt hör mir zu Ally, du wirst den Kampf gewinnen okay? Schlag mich und zwar fest, ein paar mal in den Magen und dann bring mich zum fallen. Setz dich auf meinen Körper und zwar so, dass du mich von Eric abschirmst. Dann tue so als ob du mir in den Magen schlägst, spiel das aber nur vor.", Alessandro machte eine Pause, er hatte mir alles zugeflüstert. "Dann schmeiß ich dich auf die Seite und bin dann über dir, Eric wird dich nicht zu Gesicht bekommen und ich schlage dir harmlos in den Magen. Du gibst bitte leidende Geräusche von dir und schlag mir dann ins Gesicht. Brich mir nicht die Nase, blaues Auge aber geht. Danach tue ich so, als ob ich das Bewusstsein verloren habe." Er ging etwas weg und ich spielte die Szene in meinem Kopf ab. Dann sah ich zu Four und Eric, Four stampfte davon und ging zu Jayce. Ich musste schlucken als Eric uns das Startsignal gab.
Ich tat alles was Alessandro mir gesagt hatte, auch dass ich ihm am Ende ins Gesicht schlug. Mir tat das schrecklich leid, auch schon als er durch die Schläge in den Magen anfing zu husten. Als Alessandro dann so tat, als ob er das Bewusstsein verloren hätte spielte ich mit. Der Kampf war vorbei und ich beugte mich über ihn und schüttelte ihn. "Sandro! Wach auf!", schrie ich verzweifelt und ließ eine Träne über meine Wange laufen. Doch dann kamen schon die Männer und zogen mich von ihm weg, dann brachten sie ihn weg und Eric grinste mich an. Er hatte es wirklich für wahr gehalten und jetzt war ich für die ganze Fraktion die, die ihren Bruder verhauen hatte.
Four lief zu mir und hob mich hoch und brachte mich zu Jayce und sich, auch ich hatte etwas abbekommen. Sonst sah es einfach zu unecht aus. Aus meiner Nase lief Blut, mein rechter Arm war knallrot und mein Hose war aufgerissen und ich hatte Schrammen am Bein. Ich wischte mir mit der linken Hand die Tränen weg, da mein rechter Arm dafür zu beschädigt war. Ich atmete tief ein und sah die Four und Jayce an während der nächste Kampf begann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whenthesungoesdown.forumieren.com
Ken Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 21
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 12:21 pm

"Darüber reden wir noch", knurrte Four zu Eric und drehte sich dann wieder um. Er kam zurück zu mir.
"Auch, wenn ich ihn nicht davon abbringen konnte, so hab ich ihnen zumindest etwas Zeit verschafft. Sie sollten klug genug sein um sich abzusprechen", sagte Four und seufzte. Ich musste lächeln, er kümmerte sich um sie. "Wie kommt Eric auf sowas?", fragte ich, während ich wieder Situps machte. "Er ist einfach ein Vollidiot. Ich vermute, dass er es einfach nicht leiden kann, dass Leute sich nahe stehen. Ally und Sandro stehen sich ziemlich nahe, Zwillinge halt", antwortete Four und schüttelte den Kopf. "Du scheinst das schon zu kennen", sagte ich und musterte ihn. Four musste lächeln. "Ist das so offensichtlich?", fragte er. "Naja, Eric und ich waren immer Rivalen, wir kamen nie wirklich miteinander klar. Ich hab auch eine Schwester. Sie ist ein Jahr jünger als ich und auch hier bei den Ferox. Eric hat schon oft versucht einen Keil zwischen uns zu treiben. Aber ich könnte ihr niemals böse sein und ich könnte ihr schon gar nicht wehtun", sagte er dann und schaute mich an.
Ich nickte. "Ich weiß, was du meinst. Ich könnte meiner kleinen Schwester auch niemals böse sein", gab ich zu und beendete die letzten Situps.
Dann kam Ally zu uns. Ihr Nase blutete und sie wischte sich eine Träne aus dem Gesicht.
"Hat alles geklappt?", fragte Four an sie gewandt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Initiant
avatar
Anzahl der Beiträge : 2055
Anmeldedatum : 16.08.14
Alter : 19
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 12:42 pm

Ich nickte und sprach kein Wort. Ich musste an Alessandro denken und wäre ihm am liebsten hinterher gerannt.
Vorsichtig lehnte ich mich an die Wand und zog mit meinem noch heilen Arm meine Beine an meinen Körper und vergrub mein Gesicht in meinen Händen. Nicht nur mein Blut klebte an meinen Händen, sondern auch das von Sandro und dem Mädchen davor. "Ich würde Eric am liebsten eine runter hauen.", gab ich offen zu, aber eher an Four gewandt. Und verdrehte die Augen, dann sah ich Jayce zu wie er etwas übte und er stellte sich echt nicht schlecht an. Es gab Initianten die deutlich schlechter waren als er und wenn er so weiter machte, könnte er auch gut gleich zu uns kommen.
Manchmal bereute ich es zu den Ferox gegangen zu sein, ich hätte mit Alessandro bei den Amite bleiben sollen. Dort hätte ich ein sichtlich einfacheres Leben geführt mit meiner Familie und Alexis zusammen. Obwohl Alexis auch zu meiner Familie gehörte, naja bevor ich gegangen war. Jetzt bestand meine Familie nur noch aus meinem Bruder und mir. Und dem hatte ich eine runter gehauen und er mir ebenfalls.
Four zeigte Jayce gerade eine neue Übung als Sandro von einem Mann in einem Rollstuhl in den Trainingsraum geschoben wurde. Vorsichtig stellte ich mich auf und humpelte zu Sandro und schubste den Mann weg und schob Sandro ebenfalls zu Four. Auch wenn das anstrengend war, wollte ich ihn nicht bei Eric allein zurücklassen. "Wie geht's dir?", fragte ich ihn als ich den Rollstuhl zum Stehen gebracht hatte. Ich kniete mich vor ihn hin und strich ihm behutsam über die Wange und musterte ihn eindringlich. "Mir ging's schon besser Ally, aber ist okay.", er grinste mich an, obwohl es ihm schwerfiel.
"So wir haben noch ein Mädchen übrig ohne Partner...", ich hörte Erics laute Stimme. "Four? Entscheide du dich doch zwischen Alessia und Alessandro. Die sind ja deine Schützlinge und könnten deutlich besser ausgelastet sein.", fuhr er fort. Ich war mir nicht sicher ob das sein Ernst war, sah jedoch wieder zu Four dem man seine Wut langsam wirklich ansah. Das war sicher ein Witz und hatte uns hier im hinteren Bereich wohl als Loser-Truppe bezeichnet. Zwar nur indirekt, aber das konnte ich mir zumindest gut vorstellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whenthesungoesdown.forumieren.com
Ken Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 21
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 1:08 pm

Ich trainierte weiter und lauschte dem, was Ally zu Four sagte.
Auch, wenn der Kampf abgesprochen war, ging es ihr ziemlich nahe ihren Bruder geschlagen zu haben. Als dieser hereingeschoben wurde, eilte sie direkt zu ihm und brachte ihn zu uns.
Ich pausierte mit dem Training und trank etwas. Four blickte zu Sandro und klopfte ihm ermutigend auf die Schulter. "Gut gemacht", sagte er und zwinkerte Sandro aufmunternd zu.
Als Eric jedoch herüberrief, war die Stimmung am kochen.
Four schnaubte fast und ging zu Eric herüber. Er bucksierte ihn von den Initianten weg.
"Was läuft mit dir falsch?! Lass sie in Ruhe, sie sind beide verletzt und Verletzte werden nicht in den Ring geschickt!", fauchte Four und drehte sich zu den Initianten.
Er musterte sie kurz. "Is, geh du mit Marcy in den Ring!", befahl er einem Mädchen, das in einer Runde zuvor noch gegen ein anderes Mädchen gewonnen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Initiant
avatar
Anzahl der Beiträge : 2055
Anmeldedatum : 16.08.14
Alter : 19
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 1:25 pm

Four war echt sauer und wies ein Mädchen an zu kämpfen, sie stieg mit dem anderen Mädchen in den Ring und der Kampf war auch schnell vorbei. Dann gingen alle Initianten und Sandro wurde von einem seiner Kumpels weggeschoben. Auch Eric eilte nach draußen und Four folgte ihm sauer, man hörte beide schreien und sich beschimpfen.
Ich sah zu Jayce und musterte ihn eindringlich, ich versuchte Four und Eric zu ignorieren. "Und wie ist es so zu trainieren, du schlägst dich ja doch nicht so schlecht wie ich gedacht habe.", gab ich ehrlich zu und klopfte Jayce lobend auf die Schulter. Ich hatte noch nicht mal erwartet, dass er überhaupt trainieren würde. Das stellte mich sich einfach nicht vor wenn man hörte, dass wer bei den Ken war. Eigentlich hatte er ja gar keinen Grund zu trainieren. "Wieso bist du eigentlich so bei der Sache dabei? Also wieso trainierst du überhaupt? Nicht, dass ich es nicht schön finde sondern ich frag mich das aus Interesse. Du bist echt gut...", lobte ich ihn und wurde rot, weil ich mich echt bescheuert anstellte. Ihm ein Kompliment zu geben war so schwer, obwohl es fiel gab wofür ich ihn loben konnte...ich traute mich bloß nicht. Aber das merkte er sicherlich, da er durch sein Wissen über die Fraktionen sicherlich eine gute Menschenkenntnis besaß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whenthesungoesdown.forumieren.com
Ken Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 21
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 1:58 pm

Ich lächelte leicht, als Ally mich quasi lobte.
"Es ist gut, vor allem tut es auch gut was für den Körper zu tun. Und ich sollte mich doch anpassen, als abgemagerter Hungerhaken wirke ich nicht wirklich wie ein Ferox", antwortete ich und zwinkerte ihr zu.
"Außerdem....", ich blickte mich um, wir waren nun allein im Trainingsraum. "Außerdem hatte ich gehofft, dass es dir auch gefällt", sagte ich schließlich.
Ich blickte sie an. Man sah noch immer die Spuren des Kampfes an ihr und ich war froh, dass Four sich für Ally und Alessandro eingesetzt hatte und sie nicht noch einmal kämpfen mussten.
"Wie geht's dir?", fragte ich und schaute ihr in die Augen.
Noch immer hörte man Four und Eric draußen, wie sie sich anschrien.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Initiant
avatar
Anzahl der Beiträge : 2055
Anmeldedatum : 16.08.14
Alter : 19
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 2:13 pm

Ich biss mir auf die Lippe und lächelte ihn vorsichtig an. "Du gefällst mir aber jetzt schon...nicht dass du denkst, ich möchte dich verändern." Ich strich mir durch mein Haar und legte den Kopf leicht schief.
"Mir gehts ganz okay. Wenn du mich entschuldigst, dann gehe ich kurz in die Krankenstation und mach dann mit bei deinem Training. Auch wenn es nicht so aussieht, ich würde echt gerne. Ich kenne meine Grenzen.", wenn er unbedingt trainieren wollte, dann wollte ich ihm helfen. Ich ging aus dem Trainingsraum und das auftreten fiel mir jeden Schritt einfacher.
Dort angekommen kümmerte sich eine Schwester um mich, sie klebte mir mein Bein und meinen Arm mit Tapes zu und dann ging alles. Sie schmierte mir vorher noch etwas Salbe gegen die Schmerzen auf die betroffenen Stellen und gab mir eine Tablette gegen meine leichten Kopfschmerzen. Dann machte sie mein Gesicht sauber und meine Hände, ich war ihr dankbar denn das ganze Blut hätte ich nicht mehr lange ertragen können.
Bevor ich zu Jayce ging, holte ich mir noch frische Klamotten und zog mich um. Eine kurze Hose, damit kein Stoff an meinem Bein rieb und ein leichtes Top. Mir war eh schon die ganze Zeit zu warm gewesen, es war das erste Mal dass ich mich überhaupt so durch das Quartier traute. Ich wollte nie, dass mich jemand anstarrte und am liebsten sein Kopfkino verwirklichen wollte. Auf meine Ruhe bestand ich und die konnte ich hier gut gebrauchen.
Ich ging zurück zu Jayce der eigenständig anscheinend geübt hatte. Four und Eric waren aus den Gängen verschwunden, wohin auch immer sie gegangen waren. "Hey.", begrüßte ich Jayce. Die Schmerzen waren nicht stark und damit konnte man gut noch Sport machen, zudem beruhigte es auf etwas einzuschlagen. Besonders wenn man sich vorstellte, es sei Eric.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whenthesungoesdown.forumieren.com
Ken Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 21
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 2:25 pm

"Nein, alles okay, ich denke nur, dass es, naja, ein schöner Nebeneffekt quasi ist. Wie gesagt, es ist auch einfach gut, was für den Körper zu machen. Okay, bis gleich", sagte ich und lächelte ihr nach.
Während sie weg war, machte ich meine Übungen weiter.
Ich schlug auf den Boxsack ein und powerte mich richtig aus. Es war mal ein ganz neues Gefühl für mich. Es tat gut mal nicht den ganzen Tag im Büro zu setzen und auf Computer zu starren.
Nach einiger Zeit kam Ally wieder in den Trainingsraum. Ich konnte nicht anders, als sie förmlich anzustarren.
Sie hatte sich umgezogen und trug nun eine kurze Hose und ein Top. Sie sah unglaublich heiß aus und ich musste mich zwingen meinen Blick abzuwenden, denn es war einfach unhöflich sie so anzustarren, auch, wenn sie meine Freundin war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Initiant
avatar
Anzahl der Beiträge : 2055
Anmeldedatum : 16.08.14
Alter : 19
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 2:36 pm

Ich merkte seine Blicke und musste lächeln, jedoch zwang ich mich das strenge in mir herauszulassen. "Komm Jayce, mach weiter!", ich zwang ihn zu zeigen was er konnte. Nie würde ich Initianten trainieren wollen wie es Four und Nici taten. Sie waren gut in dem was sie taten, doch ich war nicht jemand der das konnte. Es war einfach nicht für mich gedacht so etwas, da ich am liebsten nur für mich trainierte und erklären konnte ich nicht was ich da tat.
Während Jayce beschäftigt war zog ich mein Top etwas höher und band die eine Ecke mit einem Haargummi zusammen. Es war schrecklich warm im Trainingsraum, da hier meistens so viele Menschen waren. Doch jetzt waren nur Jayce und ich hier, bloß der Mief der Vorgänger blieb weiter im Raum.
"Hat dir Four irgendwas empfohlen was du tun sollst?", fragte ich ihn interessiert und lief um ihn herum während ich das begutachtete was er tat.
Ich blieb rechts von ihm stehen und dehnte mich etwas, indem ich meinen Fuß in die Hand nahm und versuchte im Stehen einen Spagat zu machen. Ich machte immer unnötige Sachen, wenn ich nicht so ganz wusste was ich tun sollte. Dazu gehörte es auch sich zu verrenken.
Wie Jayce bloß aussehen würde wenn er wieder zurück zu den Ken musste? Am Schluss sah er gar nicht mehr wie einer von ihnen aus, aber ich würde ihn auch mit Handkuss aufnehmen wenn Jeanine ihn nicht mehr wollte. Aber das konnte ich vergessen, da sie viel von ihm hielt wollte sie ihn sicher wieder haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whenthesungoesdown.forumieren.com
Ken Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 21
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 2:53 pm

Ich musste grinsen, als sie den Befehlston anschlug, doch das machte sie eigentlich nur noch heißer. Was auch immer sie tat oder sagte, alles war so sexy. Ich tat, was sie sagte und boxte weiter gegen den unschuldigen, mit Sand gefüllten Sack.
Meine Schläge wurden härter und präziser, aber meine Knöchel finden langsam auch an zu schmerzen.
Meine sonst so glatten Hände wurden rot und an einigen Stellen, ziemlich rissig.
"Er hat mir gesagt ich soll Arme, Bauch und Rücken trainieren. Dann hat er mir verschiedene Übungen gezeigt, die ich machen soll, aber er sagte auch, dass ich es noch nicht übertreiben soll. Meine Beine sind durch das Laufen schon ziemlich fit", sagte ich und pausierte mit den Schlägen.
Ich nahm die Wasserflasche und trank, während ich Ally dabei beobachtete, wie sie ihr Shirt zusammen knotete und einen Spagat im Stand versuchte.
Ich konnte mein Glück gar nicht fassen. Diese wunderschöne Frau gehörte zu mir, auch, wenn wir es nicht überall zeigen konnten, aber wir wussten es und das war genug.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Initiant
avatar
Anzahl der Beiträge : 2055
Anmeldedatum : 16.08.14
Alter : 19
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 3:12 pm

Es würde perfekt Boxen können, das sah man ihm an da er schon nach kurzer Zeit sehr präzise schlug und auch eine gewisse Kraft dahinter steckte. Natürlich bräuchte er noch viel mehr Übung aber die würde er hier ja noch ausreichen bekommen.
Als ich es geschafft hatte einen halbwegs geraden Spagat hinzubekommen, war ich selbst stolz auf mich und ließ mich Bein herunter und ging dann näher zu Jayce der gerade trank. Ich nahm seine Freie Hand und betrachtete die Knöchel von ihm die rot und rissig wurden. "Da bekommt jemand aber die richtigen Ferox Hände.", ich grinste und fuhr ganz leicht mit dem Daumen über seine Knöchel. "Aber lass es jetzt erstmal mit dem Boxen, sonst kannst du heute Abend vor Schmerzen deine Hände nicht mehr bewegen., gab ich ihm als Rat und ließ dann seine Hände los. "Ich würde dir raten du weiter deine Arme trainieren möchtest, dass du dann Liegestütze machst. Damit trainierst du bei richtiger Ausführung den Trizep und den großen Brustmuskel. Achte darauf die aber nicht auf der flachen Hand zu machen da das nicht gut für deine Handgelenke ist. Deswegen musst du sie auf Fäusten machen und bei einem weichen Untergrund tut das auch nicht weh." Das hier war mein einziges Gebiet wo ich fachlich wenigstens etwas dazu sagen konnte, in sonstigen Dingen konnte ich bei einem Ken nicht mithalten. Jedoch konnten die mir bei Sport nix vormachen, darüber wussten wir viel mehr. Schließlich probierten es die meisten Ken nie aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whenthesungoesdown.forumieren.com
Ken Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 21
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 3:21 pm

Ally nahm meine Hand und strich mit dem Daumen über meine Knöchel.
Bei ihrer Bemerkung mit den Feroxhänden musst ich grinsen. "Okay, wenn du das sagst", antwortete ich und lächelte. Ich würde ihr hier nichts vormachen können. Ally hatte im Gebiet Sport die weitaus größere Ahnung. Als sie mir dann den Rat gab Liegestütze zu machen nickte ich und war dankbar, als sie mir weitere Tipps gab.
Ich suchte mir also eine weiche Unterlage, die ich auf dem Boden ausbreitete und mich dann darauf nieder begab. Ich kniete mich erst hin, dann begab ich mich in Position und ballte die Fäuste, wie Ally es mir geraten hatte.
Ich fing langsam an, um mich an die ungewohnten Bewegungen zu gewöhnen. Zehn Stück schaffte ich hintereinander ohne Probleme, danach wurde es schon schwerer. Meine Arme wurden schwerer und es wurde immer schwieriger mich wieder richtig hochzudrücken. Aber ich schaffe es weitere 15 Mal, bis ich erstmal liegen blieb.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Initiant
avatar
Anzahl der Beiträge : 2055
Anmeldedatum : 16.08.14
Alter : 19
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 3:31 pm

Ich sah ihm zu und musste gestehen, ich hatte ihm nicht mehr als zehn zugetraut. Aber so war ich nunmal und merkte, dass ich Jayce wirklich unterschätzte. Ich setzte mich vor ihm in den Schneidersitz und betrachtete ihn lächeln. "Ich muss sagen Jayce, du bist wirklich gut. Verrate mir mal wieso du nicht hier her gekommen bist?", ich musste grinsen und wuschelte ihm durchs Haar. Er blieb weiter liegen und das konnte ich auch verstehen, da Liegestütze echt anstrengend waren.
Damals als ich bei den Amite war, hatte ich es schon versucht und scheiterte nach zehn Stück. Ich lag schwer atmend auf dem Boden und rührte mich kaum noch bis mein Vater mich ins Bett hievte und dafür sorgte, dass ich etwas trank. Ab da hatte ich jeden Tag welche gemacht und wurde Tag für Tag besser. Trotzdem musste mich mein Vater jeden Tag ins Bett tragen, da ich jeden Tag eine neue Grenze hatte und diese mir natürlich nicht bekannt war. Doch jetzt, jetzt hatte ich damit aufgehört. Sie waren nicht mehr mein Ding und ich kümmerte mich eher um andere Sachen wie den Messerwurf und ähnliches. Aber ich könnte auch gut wieder damit anfangen, ich vermied es bloß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whenthesungoesdown.forumieren.com
Ken Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 21
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   Mo Aug 25, 2014 4:02 pm

Ich atmete schwer und Ally setzte sich vor mir auf den Boden.
Als sie fragte, wieso ich nicht nach hier gekommen war, musste ich grinsen. Sie wuschelte mir durch mein ohnehin strubbeliges Haar.
"Ich weiß auch nicht. Vielleicht bin ich ja doch ein Ferox", antwortete ich grinsend. Doch dem war nicht so, das wussten wir beide. Ich schlug mich zwar gut hier und war körperlich fit, aber diese Mentalität, ich wusste auch nicht. Im Moment fehlte mir nichts, aber wäre das auf Dauer auch so?
Ich hatte mich schließlich nicht grundlos für die Ken entschieden. Sie waren die Fraktion, nach der ich mich schon als kleiner Junge gesehnt hatte. Ich war immer wissbegierig gewesen und hatte Bücher geliebt und da war ich bei den Ken wohl in der besten Gesellschaft.
Ich liebte meine Arbeit und liebte es neue Erkenntnisse zu veröffentlichen und immer mehr herauszufinden.
Aber hier war Ally und alles, was ich brauchte und wollte war genau sie.
Wieder einmal verlor ich mich in ihren wunderschönen Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Jayce und Ally   

Nach oben Nach unten
 

Jayce und Ally

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 23 ... 40  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Ex weg - langer Schmerz - Ally jetzt wieder ok

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Divergent [RPG] :: Papierkorb :: Np-Archiv-