Gesuche
Unbedingt benötigt

Jeanine Matthews

Aufnahmestopp

Ferox

Euer Team
Eric
, Nici
und Alex
werden eure Fragen beantworten & euch bei eueren Problemen helfen
Inplay
Chicago in der Zukunft: Die Welt ist in fünf Fraktionen unterteilt. Wie alle Sechzehnjährigen muss sich auch Beatrice einem Eignungstest unterziehen, um in eine der Fraktionen eingeordnet zu werden. Aber ihr Ergebnis ist nicht eindeutig: Sie ist eine Unbestimmte und somit eine große Gefahr für die Gemeinschaft. Aus Angst, ausgestoßen zu werden, verschweigt sie ihr Ergebnis und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das derer, die sie liebt, bedroht und muss sich zwangsläufig ihrem Mentor Four anvertrauen
Newsflash Was gibt es neues?Die Kategorien wurden neu angepasst und die Steckbriefvorlage wurde erneuert. Außerdem wurden die Regeln überarbeitet und die „Wer ist Online“ Anzeige ist ebenfalls erneuert worden
Divergent [RPG]


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Eric und Kayla

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
BeitragThema: Eric und Kayla   Mo Aug 04, 2014 4:39 pm

Meine Familie glaubt dass ich tot bin. Genauso wie alle anderen, die ich kannte. Alle waren davon überzeugt, dass ich Selbstmord begangen habe. Und es ist sicherer, sie in dem Glauben zu lassen.
Überall konnte ich die Fahndunsplakate sehen. Aber das einzige, was von mir, bzw. Eden, wie ich nun offiziell hieß, wussten, war... gar nichts. Sie kannten weder mein Aussehen, noch ob ich männlich oder weiblich war.
Wie gesagt, sie wussten gar nichts. Der einzige, der Bescheid wusste, war Dan und Sheperd. Sheperd war einer der Ärzte und ein guter Freund von Daniel. Oder besser gesagt so was wie ein Vaterersatz.
Ich war auf dem Weg zurück ins Versteck und kam dabei an einem der Fahndungsplakate vorbei. Ich lächelte. Die Plakate, wirkten echt armselig.


EDEN
Gesucht wegen :

-Körperverletzung,
-Diebstahls,
-Sachbeschädigung.

Belohnung für alle Hinweise, die zur Festnahme führen!


Natürlich, brachten diese Plakate sowas von gar nichts. Sie hatten keinen einzigen Anhaltspunkt über meine Identität.
Und sie konnten meine DNA, noch so oft durch die Datenbanken jagen, sie würden nichts finden. Denn laut den Akten, existiere ich überhaupt nicht. Damit bringe ich sie ziemlich auf die Palme. Ich lasse sie ziemlich dumm dastehen, was mich vermutlich zum meist gesuchten Verbrecher macht.
Es ist früher Abend und ich hab gerade von den Ferox etwas zu Essen mitgehen lassen. Eigentlich hatte ich Dan versprochen, entweder bei den Candor oder bei den Altruan das Essen zu besorgen, aber ich konnte es einfach nicht lassen, Eric zur Weißglut zu bringen. Das hat er nun davon, wenn er mich umbringen wollte.
Nach oben Nach unten
Ferox Anführer
avatar
Anzahl der Beiträge : 1101
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 26
BeitragThema: Re: Eric und Kayla   Mi Aug 06, 2014 11:58 pm

So ziemlich überall in der Stadt hingen Plakate von einer Gestalt namens Eden. Ich wusste nicht wer es war geschweige denn was er oder sie bezwecken wollte. Aber sie schadete meiner Meinung nach der Gesellschaft also musste sie umgebracht werden. Oft habe ich es versucht,nie geschafft. Dennoch weiß ich nicht ob die Gestalt nun männlich oder weiblich war. Und das machte mir zu schaffen. Schließlich wusste das keiner und so war es für mich nur noch schwieriger diese Person zu erwischen und umzubringen. Doch eines wusste ich. Die Person war geschickt und ziemlich flink. Schwach war sie nicht wirklich also ging ich davon aus dass sie bei den Ferox war. Ob ich sie kannte,geschweige denn trainiert hatte mit Four wusste ich nicht,da ich mich nicht wirklich erinnern konnte. Doch diese Gedanken ließen mich einfach nicht in Ruhe. Ich musste jeden Tag daran denken. Doch warum nur? Warum bedeutete mir das nur zu viel? Ich wusste es nicht also konnte ich mir diese Frage nicht selbst beantworten.
Als ich diesen Abend meinen rundgang machte hörte ich geräusche. Ohne nach zu denken griff ich nach meinem Messer. Meine Pistole,die ich normalerweise bei sowas mithatte,lag in meinem Zimmer. Also war meine einzige Waffe ein kleines,schlichtes,Taschenmesser. Mit dem Messer in der Hand folgte ich den geräuschen. Meine Hand umklammerten das Messer und ich konzentrierte mich auf die geräusche. *Wer oder was ist das?!?* dachte ich nur,konnte aber niemanden sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/StrawberryCakereal
 

Eric und Kayla

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» [Shinigami] Eric Slingby
» Denver Post 2008/09 (#16 - heute)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Divergent [RPG] :: Papierkorb :: Np-Archiv-