Gesuche
Unbedingt benötigt

Jeanine Matthews

Aufnahmestopp

Ferox

Euer Team
Eric
, Nici
und Alex
werden eure Fragen beantworten & euch bei eueren Problemen helfen
Inplay
Chicago in der Zukunft: Die Welt ist in fünf Fraktionen unterteilt. Wie alle Sechzehnjährigen muss sich auch Beatrice einem Eignungstest unterziehen, um in eine der Fraktionen eingeordnet zu werden. Aber ihr Ergebnis ist nicht eindeutig: Sie ist eine Unbestimmte und somit eine große Gefahr für die Gemeinschaft. Aus Angst, ausgestoßen zu werden, verschweigt sie ihr Ergebnis und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das derer, die sie liebt, bedroht und muss sich zwangsläufig ihrem Mentor Four anvertrauen
Newsflash Was gibt es neues?Die Kategorien wurden neu angepasst und die Steckbriefvorlage wurde erneuert. Außerdem wurden die Regeln überarbeitet und die „Wer ist Online“ Anzeige ist ebenfalls erneuert worden
Divergent [RPG]


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Jeremy Hale

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Candor Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 278
Anmeldedatum : 08.12.14
Alter : 19
BeitragThema: Jeremy Hale   Mo Dez 08, 2014 4:23 pm

Allgemeines

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht (1898-1956)


Name: Jeremy
Nachname: Hale
Spitzname: / [Er hasst jeglichen Spitznamen.]
Alter: 21
Geburtstag: 05.02.
Geburtsort: bei den Ferox
Wohnort: eine große Wohnung im Gebiet der Candor
Beruf: Rechtspfleger

Familie

Ich bin für das Familienleben eigentlich nicht geschaffen. Ich kann gut allein leben.
Giovanni Agnelli (1921-2003)


Mutter: Lorene Hale

(Victoria Beckham)
Alter: 45
Geburtsfraktion: Ferox
Wahlfraktion: Ferox
Beruf: Arbeitet im Tattoo-Studio

Vater: Chris Hale

(David Beckham)
Alter: 46
Geburtsfraktion: Ferox
Wahlfraktion: Ferox
Beruf: Arbeitet im Kontrollzentrum

Geschwister: /

Charakter

Wenn eine Persönlichkeit mich fesselt, wird jede Form des Ausdrucks an ihr zum Genuss.
Oscar Wilde (1854-1900)


Bild:

(Tyler Hoechlin)

Aussehen: Jeremy hat ein sehr spezielles Auftreten mit seinen grünen Augen und schwarzen Haaren. Viele finden sein Äußerliches sehr geheimnisvoll und ordnen ihm eine gewisse Stärke zu. Schnell wird er durch seinen doch eher aggressiven Blick und seinen Muskeln den Ferox zugeordnet. Was ihm sehr missfällt durch seine Vergangenheit, welche ihm verblasste Narben auf dem Rücken zurückgelassen hat. Sie sind auf den ersten Blick nicht auffällig, doch bei genauerem Hinsehen fällt einem die große Anzahl der weißen Narben auf. Sie wirken jedoch nicht abstoßend, sondern ganz und gar männlich.
Nur durch die Kleidung der Candor kann man ihn von seiner Geburtsfraktion unterscheiden. Bei seiner Arbeit trägt er meist einen schlichten Anzug und in seiner Freizeit bevorzugt er ein einfaches Hemd oder T-Shirt kombiniert mit einer schwarzen Jeans.
Charaktereigenschaften: Jeremy ist ein sehr ehrlicher und direkter Mensch. Das bedeutet für seine Mitmenschen, dass er ihnen die Wahrheit ins Gesicht sagt und das auch, wenn die Wahrheit sehr unschön und beleidigend klingt. Man erwartet eigentlich von Candor, dass sie sehr offen und redefreudig sind. Sie bringen sich gerne in Diskussionen ein und lieben es, wenn sie dort die Gesprächsleitung übernehmen können. Jeremy hingegen, unterscheidet sich von den üblichen Candor durch seine Unbestimmtheit. Er diskutiert zwar gerne mit seinen Freunden, doch zu Fremden Menschen bleibt er verschlossen und möchte, dass diese so wenig wie möglich über ihn wissen. Er hält sich in dieser Hinsicht eher im Hintergrund, fährt aber auch gerne mal aus, wenn ihm etwas nicht passt.
Hierzu kommt, dass Jeremy sehr aufbrausend ist und ein intensives Verhalten an den Tag bringen kann. Er versucht diese Seite zu unterdrücken, was ihm manchmal weniger gut gelingt. Dies kommt besonders gut zum Ausdruck, wenn man ihn wütend macht. Das passiert relativ schnell, da er auch diese Eigenschaft zeigt und schnell ins Aggressive umschalten kann. Die Ehrlichkeit der anderen Candor beeinflussen diesen Charakterzug und machen es ihm nicht einfach sich abzureagieren. Trotzdem versucht er sich eine Selbstbeherrschung anzutrainieren, damit niemand herausfindet was er wirklich ist.
Stärken:
- die Wahrheit sagen
- Distanz zu anderen Menschen aufbauen
- die meisten Sportarten [joggen, boxen, schwimmen usw.]
- Diskussionen mit ihm bekannten Menschen führen
- Geige spielen
Schwächen:
- Leute näher an sich heran zu lassen
- sein aggressives Verhalten zu unterdrücken
- Gefühle der Zuneigung und Sympathie offen zu zeigen und Leute verstehen zu lassen, dass er eigentlich gar nicht so böse ist wie er scheint.
- seine wohl größte Schwäche ist die Unbestimmtheit. Da diese nicht toleriert wird, ist es schwer für ihn seine Persönlichkeit zum Vorschein kommen zu lassen. Wem soll man vertrauen, wenn jeder dein Fein sein könnte?
Vorlieben:
- weite Strecken laufen um den Kopf freizukriegen
- auf Partys mal einen kleinen Flirt passieren lassen
- seiner Arbeit nachzugehen, welche seine Passion ist.
- mit seinen Freunden abzuhängen. In Gesellschaft der besten Freunde lässt sich auch mal der stressigste Tag vergessen.
Abneigungen:
- zu aufdringliche Menschen, da diese das genaue Gegenteil seiner Persönlichkeit sind
- die Mentalität der Ken und deren Hass gegenüber Unbestimmten
- seine Familie, die seit dem Fraktionswechsel nicht mehr hinter ihm steht
- Mitleid von anderen Menschen bekommen, auch wenn diese es nur gut meinen

Vergangenheit

Ich denke viel an die Zukunft, weil das der Ort ist, wo ich den Rest meines Lebens verbringen werde.
Woody Allen (1935)


Lebenslauf:
Jeremy ist der einzige Sohn der Familie Hale und so auch der alleinige Hoffnungsträger seiner Eltern. Seit frühster Kindheit durfte er trainieren und das den lieben langen Tag. Er sollte bei seiner Initation besser sein, als es seine Eltern gewesen waren. Oft hatte sich Jeremy ihnen quer gestellt, doch das endete lediglich in Schlägen von seinem Vater. Seine Kindheit war keinesfalls ein Zuckerschlecken und dies bemerkten auch die restlichen Fraktionsmitglieder der Ferox. Einige von ihnen versuchten ihn aufzuheitern, ihm ein schöneres Leben zu bescheren. Er blockte diese Versuche nur ab, da er schnell bemerkte, dass diese Menschen auch einen Ferox aus ihm machen wollten. Sie haben versucht ihm das Ganze schön zu reden, ihm entgegenzukommen. Andere jedoch lachten ihn deswegen aus. Machten sich über die Schmerzen und Trauer von ihm lustig. Zum ersten Mal bemerkte er, wie hinterlistig und verlogen doch alle nur waren. Er verabscheute Lügen und lernte zu merken, wer ihn anlog. Es kam ihm so einfach vor diese Lügen zu entlarven.
In den nächsten Jahren versuchte er seinen eigenen und den Interessen seiner Eltern gerecht zu werden. Auch wenn er noch im späteren Alter geschlagen wurde, kam er damit irgendwie zurecht. Manchmal glaubte er seinem Vater, dass er ihn nur stärker machen wollte. Doch die meiste Zeit, zweifelte er an der Liebe zu seinen Eltern.
Mit 16 Jahren erfolgte der Eignungstest. Es kamen die beiden Fraktionen Ferox und Candor heraus, was ihm jedoch nicht verraten wurde. Die Frau, die den Test durchgeführt hatte, beschloss ihm das Leben zu erleichtern und verriet ihm das Testergebnis nicht. Sie trug ihn manuell bei den Candor ein und so entschied er sich für diese Fraktion. Sein Glück war, dass er nichts von seiner Unbestimmtheit wusste und konnte sich einfach nicht verraten. Das Wahrheitsserum hat zwar kein einziges Mal gewirkt, jedoch hielt er dies anfangs für normal und konnte so seine Initation gut abschließen.
Ein Jahr nach seiner Initation traf er die Frau von damals wieder, die ihm erzählte was sie damals getan hatte. Irgendwie hatte er es nach einiger Zeit sich gedacht, war jedoch trotzdem überrascht von dieser Beichte. Er war ihr jedoch nicht sauer, wie sollte er auch? Sie hatte ihm wohlmöglich das Leben gerettet und ihm die ganze Initation einfacher gestaltet. Seit diesem Tag, schickt er ihr jeden Tag an ihrem Geburtstag einen Strauß Rosen. Er möchte ihr auch noch Jahre nach seiner Initation Dankbarkeit zeigen.
Heute lebt Jeremy in einer schicken Wohnung bei den Candor, arbeitet als Rechtspfleger und verbringt seine Freizeit mit Sport. Da er niemanden an sich heranlässt, hat er folglich keine Freundin und hält seinen Freundeskreis gering. Zu seinen Eltern hat er keinen Kontakt mehr, da diese ihn auch nicht mehr als ihren Sohn ansehen.

Alte Fraktion: Ferox
Testergebnis: Candor/Ferox
Neue Fraktion: Candor

Persönliches:

Jedermann steht irgendwann vor einem Berg, aber nicht jeder erklimmt ihn.
Pavel Kosorin (1964)


Name: Marie
Alter: 16
Regeln gelesen?: Ja
Zweitcharaktere?: Alessia & Alexis
Wie hast du uns gefunden?: War ja schon dabei & habe mir gedacht, dass ich die Fraktion Candor mal etwas unterstütze Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Candor Mitglied
avatar
Anzahl der Beiträge : 278
Anmeldedatum : 08.12.14
Alter : 19
BeitragThema: Re: Jeremy Hale   So Dez 21, 2014 2:39 pm

Freundschaft, das ist eine Seele in zwei Körpern.
Aristoteles (384 v. Chr. - 322 v. Chr.)


Violet Flynt

(Holland Roden)
Alter: 21
Geburtsfraktion: Candor
Wahlfraktion: Candor
Beruf: Anwältin

Violet ist die Tochter des untergeordneten Anführers von Jack Kang. Sie repräsentiert die Fraktion, da sie die einzige Tochter eines Anführers ist. Dadurch dass sie ihr Leben lang viel Aufmerksamkeit genossen hat, verhört sie sich dementsprechend. Meist wirkt sie sehr arrogant und selbstsüchtig. Bei Leuten die ihr etwas bedeuten, kann sie aber auch sehr einfühlsam werden und eine sehr gute Freundin sein.
Violet kennt Jeremy durch die Initation. Seit diesem Zeitpunkt führen sie eine On-Off-Beziehung, welche von Jeremy jedoch nicht wirklich anerkannt wird. Für ihn ist sie eher eine Freundin mit gewissen Vorzügen.
Trotz ihrer häufigen Streitereien, sind sie immer füreinander da und verraten sich keinesfalls. Sie ahnt, dass er unbestimmt ist, verheimlicht ihm die Vermutung jedoch.

Aiden Carver

(Colton Haynes)
Alter: 21
Geburtsfraktion: Ferox
Wahlfraktion: Candor
Beruf: Gerichtsvollzieher

Aiden ist der beste Freund von Jeremy, welchen er schon seit frühster Kindheit kennt. Er war ebenfalls ein Ferox und hat ebenfalls gesehen, wie Jeremy von seinem Vater verprügelt wurde. Er hat sich jedoch nicht getraut etwas zu sagen, was ihm Jeremy nie verübelt hatte. Als beide 16 waren, haben sie sich gemeinsam für die Candor entschieden ohne dieses überhaupt abgesprochen zu haben. Sie hatten sich damals geschworen, jedem die Entscheidung allein zu überlassen. Doch da die beiden schon immer wie Brüder agiert haben, war es einfach Schicksal, dass beide sich in der selben Fraktion wiederfanden.
Beide teilen die selbe Liebe für Sport und Mädchen. Sie gehen gerne zusammen in den Boozer oder trainieren. Sie verbringen die meiste Zeit ihrer Freizeit zusammen, auch wenn diese eher beschränkt ist.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Jeremy Hale

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Die neue Welt (Jeremy und Mary) (LIME)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Divergent [RPG] :: Charaktere :: Die Akten :: Candor-