Gesuche
Unbedingt benötigt

Jeanine Matthews

Aufnahmestopp

Ferox

Euer Team
Eric
, Nici
und Alex
werden eure Fragen beantworten & euch bei eueren Problemen helfen
Inplay
Chicago in der Zukunft: Die Welt ist in fünf Fraktionen unterteilt. Wie alle Sechzehnjährigen muss sich auch Beatrice einem Eignungstest unterziehen, um in eine der Fraktionen eingeordnet zu werden. Aber ihr Ergebnis ist nicht eindeutig: Sie ist eine Unbestimmte und somit eine große Gefahr für die Gemeinschaft. Aus Angst, ausgestoßen zu werden, verschweigt sie ihr Ergebnis und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das derer, die sie liebt, bedroht und muss sich zwangsläufig ihrem Mentor Four anvertrauen
Newsflash Was gibt es neues?Die Kategorien wurden neu angepasst und die Steckbriefvorlage wurde erneuert. Außerdem wurden die Regeln überarbeitet und die „Wer ist Online“ Anzeige ist ebenfalls erneuert worden
Divergent [RPG]


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der Speisesaal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ferox Mitglied
Anzahl der Beiträge : 2189
Anmeldedatum : 02.06.14
Alter : 21
BeitragThema: Der Speisesaal   So Dez 07, 2014 9:52 pm

Hier finden die Ferox sich ein, wenn sie etwas essen wollen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Mitglied
Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.06.14
Alter : 26
BeitragThema: Re: Der Speisesaal   So März 15, 2015 7:29 pm

Ich blickte von meinem leeren Teller auf meine Uhr und dann durch den großen und noch immer ziemlich gut gefüllten Speisesaal. Eric hatte mit mir reden wollen. Worum es ging, konnte ich mir denken, immerhin war heute der Tag, an dem die neuen Initianten zu uns kommen würden. Ich hatte wie jedes Jahr ihre Ausbildung übernommen und bildete gleichzeitig jemanden aus, der irgendwann meinen Job übernehmen sollte. Das Mädchen hieß Melody. Sie war erst letztes Jahr selbst zu den Ferox gewechselt und ich hatte die ehemalige Amite selbst ausgebildet. Generell sprach nichts dagegen, dass sie Initianten ausbildete, doch ich war noch nicht sehr überzeugt, ob sie sich tatsächlich gegen die teilweise ziemlich großmäuligen Neulinge durchsetzen können würde. Genau das sollte sie dieses Jahr unter meiner Aufsicht unter Beweis stellen.
Ich erwartete, dass ich die Initianten, wie jedes Jahr, unten am Netz empfangen würde. So war es all die Jahre gewesen und ich wusste nicht, wieso es dieses Jahr anders sein sollte.
Ein weiteres Mal wanderte mein Blick auf die geschundene Armbanduhr. 10 vor 11. Die Ferox, die der Zeremonie beiwohnen würden, würden sich bald auf den Weg machen müssen. Bei dem Gedanken an die Zeremonie lief mir ein kalter Schauer über den Rücken und meine Muskeln spannten sich unwillkürlich an. Ich lockerte sie erst, als ich Eric auf mich zukommen sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Anführer
Anzahl der Beiträge : 1101
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 26
BeitragThema: Re: Der Speisesaal   So März 15, 2015 8:37 pm

Langsam und ziemlich genervt wachte ich an diesem Morgen auf. Heute war der Tag der Zeremonie also würden wir wieder neue Initianten bekommen. Schon alleine bei dem Gedanken hatte ich keine Lust aufzustehen. Doch ich musste. Mir blieb nichts anderes übrig. Unmotiviert setzte ich mich auf und streckte mich erst mal. Dann stand ich auf und kämpfte mich durch mein ziemlich unaufgeräumtes Zimmer um zu meinem Badezimmer zu gelangen. Dort sprang ich erst mal unter die Dusche um mich etwas zu entspannen. Ich hätte nie gedacht, dass mich heute etwas entspannen könnte, doch anscheinend hatte ich da falsch gedacht, denn das warme Wasser entspannte mich.
Als ich mit dem Duschen fertig war trocknete ich mich ab und verließ, mit einem Tuch um meine Hüfte, das Badezimmer und ging zu meinem Schrank. Dort nahm ich mir ein paar Sachen raus und zog mich um. Als ich damit fertig war sah ich auf die Uhr. War heute nicht irgendetwas?...Achja ich wollte mir Four sprechen dachte ich und ging schnell zum Speisesaal. Dort angekommen sah ich mich erst mal nach Four um. Der Raum war ziemlich voll und es war schwer Four zu finden, doch nach einer kurzen Weile fand ich ihn. Ich ging zu ihm und setzte mich einfach neben ihn, sah ihn an. „Du wirst heute zur Zeremonie gehen und die Initianten hier her begleiten. Melody wird unten am Netz bei den Initianten warten und ich erwarte euch oben auf dem Dach. Hast du mich verstanden?“ fragte ich ihn und sah ihn an. Ich hatte heute keinen guten Tag, dass konnte man mir ansehen. Aber mir war das im Moment egal. Schließlich mussten die anderen darunter leiden und nicht ich.
„Gut“ antwortete ich nach einer Weile, da ich nicht auf seine Antwort warten wollte. Dann klopfte ich ihm auf die Schulter und stand dann auf. „Wir sehen uns später“ meinte ich noch, ehe ich mich auch schon auf den Weg machte

--> Das Dach

»« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/StrawberryCakereal
Ferox Mitglied
Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.06.14
Alter : 26
BeitragThema: Re: Der Speisesaal   So März 15, 2015 8:58 pm

Ich blickte den gleichaltrigen Anführer an, als er sich neben mich setzte. Eric sah ziemlich genervt aus, was jedoch nicht sehr selten war. Wir mochten uns nicht, das wussten alle. Wir würden wohl niemals gut miteinander auskommen, aber das war vollkommen ok, das wollte ich auch nicht.
Als ich seine Worte hörte, hoben sich meine Augenbrauen ungläubig an. Das konnte nicht sein Ernst sein. Was wollte das? Wollte er mir wieder einmal eine auswischen? Hatten wir noch irgendeine Rechnung offen? Ich schüttelte den Kopf und wollte gerade etwas erwidern, als er jedoch schon aufstand und mir auf die Schulter schlug.
Ich biss die Zähne aufeinander und schluckte meine Wut herunter. Ich konnte es nicht ändern und es würde Eric nur Genugtuum verschaffen, wenn ich mich jetzt aufregen würde. Es hieß also einfach Augen zu und durch und so machte ich mich auch auf um den Zug noch zu bekommen.
Meine Beine trugen mich widerwillig hinauf zu den Schienen, wo ich auf die anderen Ferox traf, die sich gerade bereit machten um auf den Zug zu springen. Und so fuhren wir herüber in einen anderen Sektor, geradewegs zur Zeremonie.

[Change Place: Zeremoniesaal]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ferox Mitglied
Anzahl der Beiträge : 221
Anmeldedatum : 11.09.14
Alter : 19
Ort : Überall und Nirgendwo
BeitragThema: Re: Der Speisesaal   So März 22, 2015 2:43 pm

Heute war der große Tag der Initianten, zumindest der neuen Initianten, doch auch ich war ziemlich nervös, denn heute war der erste wichtige Tag meiner Ausbildung. Four hatte die Aufgabe bekommen mich dieses Jahr auszubilden zur Ausbilderin. Ich wusste, dass einige an mir zweifelten, ob ich mich durchsetzen konnte, aber ich wollte es allen zeigen. Ich wusste, dass ich es kann, wenn ich mich anstrengen würde. Es würde schwer werden, da vermutlich viele gegen mich waren, doch das stärkte mich irgendwie. Ich wollte es ihnen zeigen und ich wusste, dass ich das schaffen würde. Genau das dachte ich mir bei dem Blick in den Spiegel, den ich nach dem Duschen wagte. Ich föhnte mir die Haare und band mir dann einen Zopf. Ich sah etwas müde aus, was vermutlich daran lag, dass ich wegen der Nervosität kaum geschlafen hatte, aber das würde sich schon noch legen. Ich sah überzeugt in den Spiegel. „Ich schaffe das“, sagte ich mir selber und zog mir dann meine Feroxkleidung an. Ein enges schwarzes Top, eine schwarze Hose und die Jacke darüber. Mein Blick fiel auf die Uhr und ich bemerkte, dass ich noch etwas essen musste.
Mein Blick fiel noch einmal in den Spiegel, doch dann drehte ich mich von ihm weg und machte mich auf den Weg in den Speisesaal, wo ich ein paar Freunde von mir traf. Ich hatte es doch geschafft mich richtig einzugewöhnen und hatte auch trotz meiner anfänglichen Unsicherheit einige Freunde gefunden. Es waren nicht viele, aber besser wenige gute Freunde als viele falsche. Ich setzte mich zu ihnen an den Tisch und lächelte. „Wir sind gerade bei peinlichen Geschichten aus der Kindheit. Von dir gibt es doch sicherlich auch was oder Mel?“, fragten sie mich und ich strich mir durchs Haar, biss von meinem Apfel ab und sah alle an. Ich schluckte schwer und atmete tief durch, wurde dann verlegen. „Es gibt nicht viel, durch die strenge Erziehung, aber eine Sache werde ich nie vergessen. Ich hatte eine Nacht wirklich sehr wenig geschlafen oder eher mehrere Nächte nacheinander, wodurch ich total übermüdet zur Feldarbeit gegangen war. Ich war zu spät dran und noch halb am schlafen. Ich begann also zu arbeiten. Ich muss dazu sagen, dass ich gerade mal 7 oder 8 Jahre alt war. Naja..“, sagte ich und machte eine Pause, strich mir durchs Haar, bemerkte die Hitze unter meinen vermutlich sehr geröteten Wangen. „Ich fragte mich, warum mich alle so ansahen und dann lachten. Mein Kumpel kam total verlegen zu mir und sah mich an. Er hat mich dann gefragt, ob ich mir nicht etwas mehr anziehen wollen würde. Ich bin total rot angelaufen und habe dann erst bemerkt, dass ich nur Unterwäsche anhatte. Ich hatte in dem Stress und der Müdigkeit einfach vergessen mir etwas anzuziehen“, brachte ich die Geschichte dann zu Ende. Die anderen fingen an zu lachen und auch ich musste lachen. „Das ist gemein. Das war in dem Moment echt verdammt peinlich“, sagte ich und sah die anderen an, die dann ebenfalls noch ein paar Geschichten erzählten, wobei ich mein Frühstück vollendete und auch noch etwas trank. Ich fühlte mich hier wie in einem richtigen zu hause. Ich hatte hier meine Familie gefunden, meine richtige Familie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Der Speisesaal   

Nach oben Nach unten
 

Der Speisesaal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Speisesaal [Jungen]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Divergent [RPG] :: Chicago :: Ferox-